Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Butterkekse mit weniger Zucker

Dürfen sie denselben Energiegehalt haben wie normale Kekse?

Butterkeks
Butterkeks © Stefano Neri - Fotolia.com

Frage

Ich habe Butterkekse mit „weniger Zucker“ gekauft. Weniger Zucker, suggeriert für mich automatisch weniger Kalorien und gesünderes Produkt. Aber in den Butterkeksen wurde einfach weißer Raffinadezucker durch Oligofruktose ersetzt, es bleibt fast bei den exakt gleichen Kalorien pro 100 Gramm. Muss Fruchtzucker oder Oligofruktose nicht in die Angabe der Zuckermenge eingerechnet werden?

Antwort

Butterkekse dürfen unter bestimmten Voraussetzungen mit der Angabe „weniger Zucker“ beworben werden, auch wenn sich ihr Energiegehalt kaum von vergleichbaren Keksen unterscheidet. Auch der Ersatz von Raffinadezucker durch Oligofruktose ist erlaubt. Zwei Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Angabe „weniger Zucker“ für Lebensmittel zulässig ist:

  • Die Lebensmittel müssen 30 Prozent weniger Zucker als vergleichbare Produkte – zum Beispiel anderer Hersteller – enthalten.
  • Ihr Energiegehalt darf nicht höher sein, als der des Vergleichsprodukts. Er muss aber auch nicht niedriger sein. Es reicht, wenn er gleich ist.

Geregelt ist das in der EU-Verordnung über gesundheits- und nährwertbezogenen Angaben.

Wir können gut nachvollziehen, dass Sie bei Oligofruktose an Fruktose bzw. Fruchtzucker denken. Tatsächlich ist Oligofruktose aus Fruchtzuckerbausteinen aufgebaut. Der menschliche Körper kann Oligofruktose jedoch nicht verdauen und daher nicht wie Zucker verwerten. Sie zählt deshalb nicht zu den Zuckern, sondern zu den Ballaststoffen und muss nicht in die Zuckermenge eingerechnet werden. Oligofruktose wird oft in zuckerreduzierten Lebensmitteln als Füllstoff verwendet.

Fruchtzucker dagegen zählt zu den Zuckern und muss in die Zuckermenge in der Nährwerttabelle eingerechnet werden.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.8 (13 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
20. April 2018