Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Umfrageergebnis: Mit klarem Kopf an süße Sünden

Kalorienreich: Dresdner Stollen
Kalorienreich: Dresdner Stollen © K.-P. Adler/ Fotolia.com

Winterzeit ist Naschzeit. Ob auf dem Weihnachtsmarkt oder in der Familie: Vor und um Weihnachten essen Menschen in Deutschland besonders häufig Süßes.

Uns interessierte, inwiefern Verbraucherinnen und Verbraucher wissen, welche Nährwerte in beliebten Winterleckereien stecken.

 

 

Die nebenstehende Nährwerttabelle sollten sie einem von fünf Produkten zuordnen: Dresdner Stollen, Weißen Pfeffernüssen, Gelee-Baumbehang, Walnüssen und alkoholfreiem Fruchtpunsch.

 

 

Hier die Ergebnisse:

  • Dresdner Stollen: 56 % (309 Stimmen)
  • Weiße Pfeffernüsse 24 % (130 Stimmen)
  • Gelee-Baumbehang 8 % (43 Stimmen)
  • Walnüsse 7 % (39 Stimmen)
  • Alkoholfreier Fruchtpunsch 5 % (29 Stimmen)

Die richtige Antwort lautet „Dresdner Stollen“.

Im Vergleich zu den anderen Lebensmitteln enthält er sowohl viel Fett als auch viel Zucker. Alle anderen Lebensmittel, die zur Auswahl standen, sind entweder reich an Fett (Walnüsse) oder reich an Zucker (Pfeffernüsse, Gelee-Baumbehang und Fruchtpunsch), wobei der Fruchtpunsch viel weniger Kalorien liefert als die Süßwaren.

Die Zahlen zeigen, dass die meisten Verbraucherinnen und Verbraucher die Nährwerttabelle korrekt zugeordnet haben: Über die Hälfte der Teilnehmer hat den Dresdner Stollen gewählt. Ein Viertel der Abstimmenden lag mit den weißen Pfeffernüsse knapp daneben: Das Gebäck enthält mehr Zucker, aber deutlich weniger Fett.

Dass Gelee-Baumbehang, Walnüsse und alkoholfreier Fruchtpunsch nicht zur Nährwerttabelle passen, haben die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer richtig erkannt.

An der nicht-repräsentativen Umfrage auf Lebensmittelklarheit.de nahmen 550 Personen teil. Die Abstimmung lief vom 20.12.2017 bis zum 06.02.2018.

Letzte Änderung 
Dienstag, Februar 6, 2018