Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Neue Abstimmung: Wählen Sie den nächsten Themenschwerpunkt auf Lebensmittelklarheit!

Stimmen Sie ab, zu welchem Themenschwerpunkt Sie mehr Informationen lesen möchten!

Was steckt hinter „magnesiumhaltigen“ oder „lebendigem“ Wasser? Wie erkenne ich als Verbraucher die Herkunft bei Fisch? Und welche Zutaten sind bei „Butter“ zugelassen? Durch Meldungen und Fragen an das Portal Lebensmittelklarheit kristallisieren sich viele wichtige und sehr unterschiedliche Fragen heraus. Wir möchten wissen, welches der folgenden Themen Sie am meisten interessiert.

Thema 1: Wasser

Wasser gibt es in unterschiedlichen Qualitäten, vom Tafelwasser über Quellwasser bis zum Mineralwasser. Zudem verspricht die Werbung beispielsweise „magnesiumhaltiges“, „für Säuglingsnahrung geeignetes“, „Bio“ oder besonders „lebendiges“ Wasser.
Fragen und Produktbeschwerden an Lebensmittelklarheit zeigen, dass Bezeichnungen und Werbeaussagen auf Verpackungen zum Teil schwer verständlich sind.
Wir klären in diesem Themenschwerpunkt, wie sich die verschiedenen Wasserqualitäten unterscheiden, welche Rechtsvorschriften es gibt und was die Angaben auf den Verpackungen bedeuten. Stellen Sie uns Ihre Fragen rund um Wasser und melden Sie Produkte, wenn Sie deren Aufmachung und Kennzeichnung unverständlich finden oder für irreführend halten.

Thema 2: Fisch- und Fischerzeugnisse

Auf verpacktem Fisch und Fischerzeugnissen findet sich eine Vielzahl an Informationen über die Fischart, Produktionsmethode – Fischerei oder Aquakultur –, die Herkunft, den Fischanteil, über Nachhaltigkeitskriterien beim Fang und gegebenenfalls das Einfrierdatum. Zum Teil liegen freiwillige Angaben in codierter Form vor, so dass sie erst nach Abrufen auf einer Website zur Verfügung stehen. Auch bei unverpacktem Fisch in der „Frischetheke“ ist eine Reihe von Informationen verpflichtend. Dennoch werfen manche Angaben bei Verbraucherinnen und Verbrauchern Fragen auf. Missverständliche Kennzeichnungen und Werbeaussagen sind Gegenstand von Beschwerden.
Wir erläutern in diesem Themenschwerpunkt, welche Informationen bei Fisch und Fischerzeugnissen verpflichtend sind und beantworten Ihre Fragen und Beschwerden zur Aufmachung und Kennzeichnung.

Thema 3: Speisefette und Öle

Die Produktpalette von Fetten und Ölen ist groß. Allein Speiseöle gibt es von zahlreichen ölliefernden Pflanzen, zum Beispiel als Sonnenblumen-, Oliven-, Lein-, Hanf- oder Arganöl. Gemischt werden Pflanzenöle beispielsweise als „Salatöl“ angeboten oder mit weiteren Zutaten wie Kräutern aromatisiert. Sie werden als „raffiniert“, „kaltgepresst“ oder „nativ“ bezeichnet. Bei Olivenöl finden sich zudem Angaben zur Herkunft. Speisefette können tierischer Herkunft, pflanzlicher Herkunft oder Mischfette sein und zudem unterschiedliche Fettgehalte und weiteren Zutaten aufweisen.
Für Verbraucherinnen und Verbraucher ist es schwer, den Überblick zu behalten.
Wir erklären die Bedeutung der Bezeichnungen und weiterer Angaben auf der Verpackung und beantworten Ihre Fragen zu den unterschiedlichen Speisefetten und -ölen.
Melden Sie uns konkrete Produkte, deren Abbildungen aus Ihrer Sicht unpassend oder täuschend sind.

Stimmen Sie ab, zu welchem Themenschwerpunkt Sie mehr Informationen lesen möchten!

20%
30%
51%
Insgesamt 271 Stimmen

Seiten