Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Archiv

Nevella Tafelsüße mit Stevia

 
Bereich 
Geändert
Rubrik 
Kennzeichnung

Änderung: Nach Abmahnung auf Kaloriengehalt hingewiesen, aber Hauptzutat Maltodextrin nicht auf den ersten Blick erkennbar

Verbraucherbeschwerde 

Ich kaufte dieses Produkt, da ich dachte ich würde Stevia kaufen, um auf Kalorien zu verzichten. Jetzt zuhause habe ich mir die Zutatenliste angesehen und festgestellt, dass ich eigentlich Maltodextrin sehr teuer eingekauft habe ( 97 %). Die Kalorien sind also nicht deutlich reduziert. Ich würde dies nicht mehr kaufen und fühle mich einfach veräppelt.
Frau H. aus Ebermannstadt vom 04.7.2013

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:
Bei dieser Streusüße erwarten Verbraucher aufgrund des großen Schriftzuges STEVIA und der zusätzlichen Angabe „Low Calorie Sweetener“, dass das Produkt nur aus den süßen Stoffen der Steviapflanze besteht. Aus unserer Sicht fühlen sich Verbraucher zu Recht getäuscht, wenn sie erst auf der Rückseite von 97 % Füllstoff Maltodextrin lesen. Falsche Erwartungen von Verbrauchern sind nur zu vermeiden, wenn der tatsächliche Gehalt der Steviolglycoside bereits auf der Schauseite aufgeführt ist. Außerdem sollte ein Hinweis in deutscher Sprache erfolgen, dass das Produkt durch die Hauptzutat Maltodextrin kalorienhaltig ist.

Darum geht’s:
Die Tafelsüße zum Streuen wirbt auf der Vorderseite stark hervorgehoben mit den Wortlauten „Stevia“ und „Stevia Extract“. Zudem sind sowohl als „i-Punkt“ des Wortes „Stevia“ als auch im Hintergrund der Schauseite Blätter abgebildet, die auf eine Pflanze hinweisen. Auf der Vorderseite erhält der Verbraucher jedoch keinen Hinweis darauf, dass die Steviolglycoside nur einen Anteil von 3 % des Produktes ausmachen und in erster Linie der Füllstoff Maltodextrin enthalten ist. Dies ist erst mit Blick auf die Zutatenliste auf der Rückseite in sehr kleiner Schriftgröße erkennbar. Verbraucher erwarten bei diesem Produkt Bestandteile der Stevia-Pflanze als Hauptzutat.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:
Die süß schmeckenden Glycoside der Stevia-Pflanze sind seit Ende 2011 als Süßstoff zugelassen ist und Lebensmittel mit dem Süßstoff-Zusatz erst seit Kurzem im Handel. Bislang haben Verbraucher noch wenige Erfahrungen mit diesem Süßstoff und damit hergestellten Produkten. Nach unserer Auffassung rechnen sie daher bei einer derartigen Aufmachung der Verpackung nicht damit, dass statt Stevia Maltodextrin in sehr großen Mengen enthalten ist.
Bei diversen Veröffentlichungen in den Medien im Zusammenhang mit Stevia steht oft die Kalorienfreiheit im Fokus. Durch den Zusatz des Kohlenhydrates Maltodextrin, ist die Tafelsüße allerdings nicht mehr kalorienfrei, sondern lediglich kalorienarm.
Diese nährwertbezogene Angabe erfolgt außerdem nicht in deutscher, sondern nur in englischer Sprache. Die Auslobung „Low Calorie Sweetener“ (kalorienarm) kann leicht mit „No Calorie Sweetener“ (kalorienfrei) verwechselt werden.

Fazit:
Bei der Markteinführung von Lebensmitteln mit dem neuen Süßstoff Steviolglycoside ist besonders auf eine transparente Kennzeichnung zu achten. Nach Auffassung der Verbraucherzentrale sollte deshalb der Anteil von 3 % der süßenden Steviolglycoside auf der Vorderseite genannt werden.
Zudem sollte der tatsächlich Kaloriengehalt pro Portion auf der Vorderseite stehen und die nährwertbezogene Angabe „kalorienarm“ zu einem besseren Verständnis in deutscher Sprache erfolgen.

Stellungnahme des Anbieters Heartland Sweeteners Europe, NL-HK Zanndam, Niederlande

Bereits vor dem Feedback von Verbrauchern hatten wir begonnen, die Produktgestaltung zu überarbeiten. Kurzfristig bringen wir ein neues Layout, das selbstverständlich die Verbraucherinteressen berücksichtigt, auf den Markt.

Status 

Unterhalb des Produktnamens „Nevella“ wird nach wie vor nicht in deutscher Sprache, sondern nur englisch mit „Low Calorie Sweetener“, auf den Kaloriengehalt des Produktes verwiesen. Darunter informiert aber der neue Zusatz in Stempelform „weniger als zwei Kalorien pro Teelöffel“, dass die Tafelsüße nicht kalorienfrei ist.
Der Hinweis „Mit kalorienarmem Süßstoff natürlichen Ursprungs“ ist aus Sicht der Verbraucherzentrale nicht korrekt. Zum einen werden Stevia-Extrakte durch chemische Verfahren gewonnen, somit hat das Endprodukt mit Natürlichkeit nichts zu tun. Zudem ist der pure Süßstoff Steviolglycoside kalorienfrei. Erst der Füllstoff Maltodextrin bringt die zusätzlichen Kalorien bei der Tafelsüße „ins Spiel“.
Auf die Hauptzutat Maltodextrin wird auf der Frontseite auch zukünftig nicht hin gewiesen: Vor den Begriff „Stevia“ werden lediglich in kleinerer Schrift die Worte „Tafelsüße“ und mit noch kleinerer Schrift der Zusatz „mit“ eingefügt. Verbraucherfreundlicher wäre es den Produktnamen „Tafelsüße mit Stevia“ in der gleichen Schriftgröße und -type zu schreiben. Soll das tatsächliche Mengenverhältnis wiedergegeben werden, müsste „Stevia“ sogar kleiner geschrieben werden.
Aus unserer Sicht ist kritisch, dass die Mengenkennzeichnung der Steviolglykoside in der Zutatenliste komplett wegfallen soll. Interessierte erfahren nicht mehr wie wenig Stevia im Produkt enthalten ist.
Nach wie vor findet die Verbraucherzentrale die konkrete Nennung des Anteils von Steviolglycosiden auf der Frontseite sinnvoll.

Stand 
24. April 2012