Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Müller Joghurt mit der Ecke Venezia Typ Pistazien-Joghurt

 

Keine Pistazien, sondern nur Aroma und färbende Zusätze

Verbraucherbeschwerde 

Die Bezeichnung Pistazien-Joghurt + Amaretti im Kleingedruckten. Es kommt nichts vor, was mit Pistazie zu tun hat.
Frau L. aus Berlin vom 05.09.2016

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Produktname „Joghurt mit der Ecke Typ Pistazien‑Joghurt & Amarettini“ sowie die Produktabbildungen von grünem Joghurt und grünem Eis vermitteln den Eindruck von Pistazien als Zutat. Tatsächlich enthält das Produkt jedoch keine Bestandteile von Pistazien, sondern färbende Zutaten und Aroma. Der Hersteller sollte das Produkt so kennzeichnen, dass Verbraucher beim Kauf eindeutig erkennen, dass keine Pistazien im Produkt enthalten sind.

Darum geht’s:

Der Joghurt der Molkerei Müller weist mit dem Produktnamen „Joghurt mit der Ecke Venezia, Typ Pistazien-Joghurt & Amarettini“ auf Pistazien als Zutat im Joghurt hin. Dies wird zusätzlich durch die Abbildungen auf der Verpackung, grüner Joghurt auf einem Löffel und eine grüne Eiskugel in einer Schale, verstärkt. In der Zutatenliste finden sich statt Pistazien lediglich Aroma, färbendes Pflanzenkonzentrat sowie der grüne Farbstoff E141 (Kupferhaltige Komplexe der Chlorophylle).

Das ist geregelt:

Die EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) regelt, dass Informationen über Lebensmittel nicht täuschend sein dürfen, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittels, wie beispielsweise die Zusammensetzung. Solche Irreführungen sind auch in der Werbung und in der Aufmachung und Darbietung des Lebensmittels unzulässig.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Sowohl der Produktname als auch die Abbildungen auf der Verpackung wecken die Erwartung, dass Pistazien im Joghurt enthalten sind. Verbraucher, die erst nach dem Kauf die Zutatenliste lesen, stellen fest, dass statt Pistazien lediglich färbendes Pflanzenextrakt, ein grüner Farbstoff sowie Aroma zugesetzt sind. Sie sehen sich getäuscht, wenn sie das Produkt in der Erwartung gekauft haben, dass Pistazien darin enthalten sind. Dass die Wortwahl „Typ Pistazien-Joghurt“ und die klein gedruckte Bezeichnung „Joghurt mit Pistaziengeschmack“ Hinweise auf eine Aromatisierung sein können, müssen Verbraucher nicht wissen. Zusätzlich lenken die Abbildungen die Aufmerksamkeit auf sich und damit weg von den schriftlichen Informationen. Wenn eine Geschmacksrichtung nur durch Aromen und färbende Zutaten erreicht wird, sollten Verbraucher dies eindeutig erkennen können.

Fazit:

Der Hersteller sollte das Produkt so kennzeichnen, dass Verbraucher beim Kauf bereits auf der Schauseite eindeutig erkennen, dass keine Pistazien im Produkt enthalten sind, z. B. durch einen deutlich lesbaren Hinweis „aromatisiert“, „mit färbenden Zutaten“ oder „mit Aroma und färbenden Zutaten“.

Stellungnahme der Müller Service GmbH, Aretsried

Kurzfassung, erstellt von der Verbraucherzentrale:

Auf der Hauptschauseite findet sich der Hinweis „Typ Pistazien Joghurt“. Auch in unmittelbarer Nähre zum Zutatenverzeichnis findet sich die eigentliche Bezeichnung „Joghurt mit Pistaziengeschmack“. Die Kennzeichnung wird bei der Nennfüllmenge nochmals wiederholt. Die Kennzeichnung „Typ Pistazien-Joghurt“ sowie „Joghurt mit Pistaziengeschmack“ stellt rechtlich zutreffend dar, dass keine Bestandteile von Pistazien enthalten sind.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
3. Januar 2017