Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Archiv

Felix Erdnüsse ohne Salz

 

Erdnüsse haben ihre „Heimat“ nicht in Deutschland und können kein heimisches Produkt aus NRW sein

Verbraucherbeschwerde 

Auf der Rückseite dieser Erdnüsse ist ein Aufdruck "NRW – HeimatProdukt – REWE“. Erdnüsse als Heimatprodukt? Ich habe vor ca. einem Jahr die Firma deswegen schon mal angeschrieben und sinngemäß diese Antwort erhalten: ...die Erdnüsse sind natürlich kein Heimatprodukt --- die Tüte ist aus NRW...!"
Das finde ich schon etwas seltsam, etwas als Heimat-Produkt zu bezeichnen, wenn nur die Tüte aus NRW kommt – ist das rechtens?
Frau P. aus Marl vom 14.02.2013

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:
Die Werbung mit “NRW HeimatProdukt REWE“ kann den Eindruck erwecken, es handle sich um in Deutschland erzeugte Rohware oder zumindest ein in Deutschland entscheidend weiter verarbeitetes Produkt mit einem besonderen Heimatbezug. Erdnüsse  werden nicht in Deutschland angebaut und wurden in NRW nur geröstet und verpackt. Die Werbung kann daher Verbraucher irritieren oder täuschen.
Werbung mit einem Herstellungsort und „Heimat“-Bezug muss zutreffen und sollte nicht auf den Vertreiber ausgedehnt werden.

Darum geht’s:
Die Tüte mit Erdnüssen trägt auf der Rückseite die farblich abgesetzte Werbung „NRW HeimatProdukt REWE“. Die Adresse nennt eine Stadt in NRW, die sowohl die Adresse des Verarbeiters, des Verpackers oder des Verkäufers sein kann.

Das ist geregelt:
Nach der Lebensmittelkennzeichnungsverordnung muss bei Lebensmitteln in Fertigpackung der Name oder die Firma und die Anschrift des Herstellers, des Verpackers oder eines in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum niedergelassenen Verkäufers angegeben sein. Es kann also nur der Name und die Niederlassung desjenigen Unternehmens angegeben werden, welcher mit dem Produkt handelt, ohne gleichzeitig Hersteller oder Verpacker dieser Lebensmittel zu sein. Eine Herstellerangabe ist dann entbehrlich. Ebenso schreibt die Fertigpackungsverordnung vor, dass anstelle des Herstellers der Fertigverpackung auch derjenige angegeben werden kann, unter dessen Namen die Fertigverpackung in den Verkehr gebracht wird.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:
Nach Auffassung der Verbraucherzentrale sollten Anbieter auf Angaben verzichten, die eine andere Herkunft suggerieren als tatsächlich vorliegt. Die Werbung auf der Verpackung preist gezielt die Erdnüsse als Heimatprodukt aus NRW an und nennt nicht lediglich eine deutsche Adresse, bei der es sich um Hersteller, Verpacker oder Verkäufer handeln könnte. Findet sich die Werbung auf einem Erzeugnis, dessen Heimat klimatisch nicht in Deutschland liegen kann, ist sie einfach als falsch erkennbar. Trotzdem sollten derartige Werbehinweise nicht mehrdeutig sein oder weitere Hinweise liefern, was damit gemeint ist. Anderenfalls sollten sie entfallen.

Stellungnahme der Felix GmbH & Co.KG, Schwerte

Kurzfassung:
Das Produkt Felix Erdnüsse ohne Salz wird exklusiv in Märkten der Rewe Dortmund angeboten und dabei als „NRW HeimatProdukt REWE“ ausgelobt. Die Marke Felix wurde Mitte der 50er Jahre eingeführt und seitdem in Schwerte an der Ruhr hergestellt. Viele der Verbraucherinnen und Verbraucher in Nordrhein-Westfalen sind mit Felix Erdnüssen aufgewachsen und verbinden mit der Marke ein Stück Heimat.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
30. August 2013