Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Eierangebot auf kistlerhof-untermarbach.jimdo.com

 

Bilder von freilaufenden Hühnern trotz Bodenhaltung

Verbraucherbeschwerde 

Die Eier sind mit der 02, also Bodenhaltung, gekennzeichnet. Unter der Rubrik "Unser Prinzip" auf der Internetseite des Hofes (https://kistlerhof-untermarbach.jimdo.com/unser-prinzip/) wird jedoch ein Huhn in Freilandhaltung gezeigt. Das suggeriert dem Verbraucher eine komplett andere Haltung als die tatsächliche Haltung, mit der er es hier zu tun hat.
Frau B. aus Reichertshausen vom 23.05.2017

Einschätzung der Verbraucherzentrale:
Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Der Anbieter vermittelt mit der Abbildung von freilaufenden Hühnern eine Freilandhaltung der Legehennen. Tatsächlich bietet der Hühnerhof nur Eier aus Bodenhaltung an. Um Missverständnisse auszuschließen, sollte der Anbieter Widersprüche zwischen Werbung und tatsächlichem Angebot beseitigen.

Darum geht’s:

Auf der Internetseite kistlerhof-untermarbach.jimdo.com beschreibt der Anbieter sein Eierangebot. Gleich auf der Startseite sieht der User eine Landstraße in einer Wiesenlandschaft mit einem Hinweisschild „Frische Eier vom Kistlerhof“. Unter dem Menüpunkt „Unser Prinzip“ zeigt ein Foto ein Huhn auf einem Freigelände. Nur unter dem Menüpunkt „Unser Sortiment“ erfährt der Verbraucher, dass die Eier aus Bodenhaltung statt aus Freilandhaltung stammen.

Das ist geregelt:

Die EU-Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) regelt grundsätzlich, dass Informationen über Lebensmittel nicht täuschend sein dürfen, insbesondere in Bezug auf die Eigenschaften des Lebensmittels. Zu den Eigenschaften zählen auf auch die Herkunft und Qualität eines Lebensmittels.

Die Eiervermarktungs-Durchführungsverordnung legt die Bedingungen für die unterschiedlichen Haltungssysteme für Legehennen fest. Hiernach bedeutet Bodenhaltung unter anderem, dass die Legehennen in einem geschlossenen Stall leben, in dem sie sich frei bewegen können.

In der Freilandhaltung haben die Legehennen neben dem Stall, der den Anforderungen an die Bodenhaltung entspricht, tagsüber zusätzlich uneingeschränkt Zugang zu einem Auslauf von 4 Quadratmeter pro Henne.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Gerade in Bezug auf Tierhaltung sind Verbraucher im Kaufverhalten sehr kritisch. Die Abbildungen können eine ursprüngliche und artgerechte Tierhaltung vermitteln, die bei diesem Produkt den Tatsachen nicht entspricht. Nach Auffassung der Verbraucherzentrale sollten Anbieter auf Werbung verzichten, die eine andere Qualität suggeriert als tatsächlich vorliegt.

Fazit:

Der Anbieter sollte den Hinweis auf die Bodenhaltung deutlich sichtbar auf der Internetseite platzieren und das missverständliche Foto mit freilaufenden Hühnern entfernen oder durch eine realistische Abbildung ersetzen.

Stellungnahme des Kistlerhof-Untermarbach, Hohenkammer

Bei der Darstellung der Hühner soll es sich lediglich um eine symbolische Darstellung eines Huhnes handeln, um aufzuzeigen, dass Hühnereier verkauft werden. Wir bekommen immer wieder Anfragen bezüglich Enten- und Wachteleiern. Selbstverständlich können bei uns auf Nachfrage Freilandeier gekauft werden.

Stand 
12. September 2017