Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Ehrmann Frische Quark-Creme ehemals Ehrmann Frischer Quark

 

Neuer Produktname macht deutlich die Quark-Creme ist kein reiner Quark

Verbraucherbeschwerde 

Ich wollte einen Quark mit 20 % Fett i.Tr. kaufen, zuhause stellte ich fest, dass es sich um eine Speisequarkzubereitung mit Zusatz von Joghurt, mild und Sahne handelt. Aufgefallen war es mir durch den deutlich niedrigeren Eiweißgehalt (7,7 %) gegenüber einem normalen Speisequark. Die Bezeichnung "Frischer Quark" ist in hohem Masse irreführend, zumal es sich für einen normalen Verbraucher keineswegs um eine" Phantasiebezeichnung" handelt, ein Trick der sonst gerne benutzt wird, siehe auch Thema Milbona "Quark-Traum" auf diese Web-Seite.
Herr G. aus Hirschberg vom 18.11.2015

Der Quark ist als "Frischer Quark" auf dem Deckel des Bechers bezeichnet. Tatsächlich handelt es sich aber um eine "Quarkzubereitung" wie aus der Kennzeichnung an der Seitenfläche des Bechers hervorgeht. Meines Erachtens sollte sich der Hersteller für eine Verkehrsbezeichnung entscheiden und zwar für die richtige.
Herr O. aus Überlingen vom 25.04.2015

Das Produkt nennt sich "frischer Quark", tatsächlich handelt es sich jedoch um eine Quarkzubereitung. Auf der Zutatenliste ist zu erkennen, dass dem Quark Joghurt beigemischt wurde. Demnach sollte das Produkt sich nicht "frischer Quark" nennen dürfen. Wenn das Produkt Quark heißt, erwarte ich einen reinen Quark ohne Joghurt.
Frau M. aus Happurg vom 08.04.2015

Auf der Packung steht groß und unübersehbar Frischer Quark, mild und cremig, Magerstufe. Man denkt aha, man kauft einen ganz normalen Quark. Beim Öffnen merkt man, dass das gar kein echter Quark sein kann. Beim Kleingedruckten stellt sich dann heraus, dass der Quark mit Joghurt verfeinert wurde. Das hätte ich selbst gekonnt, wenn ich es gewollt hätte. Meiner Ansicht gehört der Zusatz Joghurt bereits auf die Hauptseite. Dann sieht man es auf den ersten Blick. Diese Verwirrung braucht es einfach nicht.
Frau H. aus Ensdorf vom 20.02.2015

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Die Konsistenz einer Speisequarkzubereitung aus Quark und Joghurt unterscheidet sich deutlich von der eines Speisequarks. Auch die möglichen Einsatzbereiche in der Küche sind andere. Dies kann für die Kaufentscheidung der Verbraucher ausschlaggebend sein. Deshalb sollte nach Ansicht der Verbraucherzentrale der Anbieter den Inhalt bereits auf den ersten Blick korrekt als Zubereitung aus Quark und Joghurt bezeichnen.

Darum geht’s:

Der Verbraucher sieht auf den ersten Blick die Informationen Frischer Quark, mild & cremig und Magerstufe. Die Bezeichnung und Zutatenliste auf einer Seite zeigen: Tatsächlich steckt eine Speisequarkzubereitung aus Speisequark und mildem Joghurt aus entrahmter Milch in der Packung.

Das ist geregelt:

Nach der Käseverordnung sind Käse aus dickgelegter Käsereimich hergestellte Erzeugnisse. Speisequark gehört als Standardsorte zur Gruppe der Frischkäse. Er ist in der Magerstufe definiert als „nur aus Milch, Sahne oder entrahmter Milch, oder daraus anfallender Molke, der Anteil des Molkeneiweißes am Gesamteiweißgehalt darf nicht größer als 18,5 % sein“.

Erzeugnisse aus Käse bestehen zu mindestens 50 % aus Käse. Außer Käse können sie weitere Milcherzeugnisse und andere Lebensmittel enthalten. Die Bezeichnung „Käsezubereitung“ kann durch die Bezeichnung einer Standardsorte aus der Gruppe der Frischkäse in Verbindung mit dem Wort „-zubereitung“ ersetzt werden, z. B. Speisequarkzubereitung.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Bei einem Produkt mit der Bezeichnung „Frischer Quark“ erwarten Verbraucher unserer Meinung nach nichts anderes als Quark in der Packung. Sie haben keinen Anlass, einen Blick ins Kleingedruckte zu werfen und den offensichtlichen ersten Eindruck in der Bezeichnung und der Zutatenliste zu kontrollieren. Nicht zuletzt, da sie auch die Fettgehaltsstufe bereits auf den ersten Blick erfahren.

Fazit:

Die Ehrmann AG sollte den „Frischen Quark“ bereits auf der Schauseite korrekt als Zubereitung aus Quark und Joghurt kennzeichnen.

Stellungnahme der EHRMANN AG, OBERSCHÖNEGG

Wir haben unser Produkt bewusst zu Quarkcreme umbenannt um die Cremigkeit, die dieses Produkt aufweist, noch mehr zu unterstreichen. Unsere Quarkcreme ist kein klassischer Speisequark wie es andere Hersteller deklarieren, deshalb zielen wir mit der Umbenennung gleichzeitig auf eine stärkere Differenzierung von Wettbewerbsprodukten ab und generieren ein klares Bild zum Verbraucher hin.

Status 

Die Firma Ehrmann hat das Produkt in „Frische Quark-Creme“ umbenannt.

Statt Speisequarkzubereitung lautet die Bezeichnung jetzt Frischkäse und zudem gibt es keine Zutatenliste mehr. Dies ist bei Käse rechtlich möglich, sofern er keine zusätzlichen Zutaten enthält.

Laut Käseverordnung kann sich hinter der Gruppenangabe Frischkäse zwar auch die Standardsorte Quark verstecken, wenn Verbraucher dies nicht wissen, können Sie nachvollziehbar irritiert sein. Wenn das Produkt die Anforderungen für Speisequark erfüllt, wäre es aus Sicht der Verbraucherzentrale klarer und verständlicher für Verbraucher, statt der Bezeichnung Frischkäse Speisequark zu verwenden.

Auf Nachfrage hat uns der Hersteller dazu mitgeteilt, dass die Rezeptur der „Frische Quark-Creme“ im Sinne einer noch hochwertigeren Qualität optimiert wurde. Da Frischkäse als sogenanntes Monoprodukt keine anderen Zutaten enthalte, entfalle die Zutatenliste.

Stand 
15. September 2016