Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Alpro Mandel Original

 

Mandel groß in Schrift und Bild, jedoch nur 2 % Mandeln im Produkt

Verbraucherbeschwerde 

Seit langem achte ich auf meine Ernährung und versuche auch mal zeitweise auf tierische Produkte, insbesondere Milch, zu verzichten. Da greife ich meist zu Alpro-Produkten. Ein Blick auf die Rückseite und ich stelle erschreckenderweise fest, dass das von denen als Mandelmilch deklarierte Produkt nur aus 2% Mandeln!!!!!!!!!!!!!!!!!!! besteht. Der Rest ist Wasser und sonstiges Zusatzzeug, das keiner braucht. Abgelichtet ist auf der Verpackung eine angebrochene Mandel, aus der quasi die Milch nur so fließt. Das Produkt kostet 3€ und entspricht nicht dem, womit geworben wird. Dies grenzt meiner Meinung nach an Sittenwidrigkeit und übertrifft sogar den Mogelverpackungsskandal.
Frau M. aus Offenbach vom 04.04.2016

Auf der Verpackung in Großschrift: MANDEL Original, fein-sanfter Geschmack. Zutatenliste: Wasser, Zucker, MANDELN (2 %) !!!!!! Meersalz, Stabilisatoren usw. Ein teures Wasser-Getränk - 2,40 Euro mit winziger Mandelmenge. Es schmeckt zudem nach leicht gesüßtem Wasser. Deklariert als ein köstlicher, pflanzlicher Drink. Seit wann gehört das Wasser zur pflanzlichen Drink Sorte. Auf der Suche nach einer Alternative zur Milch, hier: pure Enttäuschung!
Frau M. aus Neuss vom 29.01.2016

Auf der Abbildung sind die Mandeln groß hervorgehoben und ein fein-sanfter Geschmack leicht gerösteter Mandeln wird auf der Seite hervorgehoben. In dem Mandeldrink befinden sich nach genauem Hinschauen aber nur 2 % Mandeln. In dem Getränk ist zudem mehr Zucker als Mandelanteil. Das Getränk schmeckt süßlich, aber meines Erachtens nicht nach Mandeln, was aber die Aufmachung der Packung suggeriert. Ich fühle mich deshalb getäuscht.
Frau F. aus Mühltal vom 27.08.2015

Einschätzung der Verbraucherzentrale 

Zusammenfassung:

Wenn auf der Verpackung in großer Schrift „Mandel“ und in etwas kleinerer Schrift „aus Mandeln“ steht und zusätzlich zwei Mandeln abgebildet werden, sollte nach unserer Ansicht der Verbraucher davon ausgehen können, dass Mandeln in nicht unerheblichem Anteil enthalten sind. Die Menge von 2 % entspricht dem nicht. Der Anbieter sollte den Produktnamen ändern oder bereits auf der Schauseite auf die enthalten Menge an Mandeln hinweisen.

Darum geht’s:

Auf der Verpackung sind zwei Mandeln dominant abgebildet und das Produkt wird in großer Schrift als Mandel Original bezeichnet. Zusätzlich wirbt der Hersteller mit “aus Mandeln“ und einem Geschmack nach leicht gerösteten Mandeln. Laut Zutatenverzeichnis sind 2 % Mandeln enthalten.

Das ist geregelt:

Für Milchersatzgetränke gibt es bis heute keine gesetzlichen Regelungen.

Nach der Lebensmittelinformationsverordnung (Artikel 7 LMIV) dürfen Informationen über Lebensmittel nicht irrführend sein, insbesondere in Bezug auf Zusammensetzung, Art, Identität und Eigenschaften.

So sieht’s die Verbraucherzentrale:

Der Anbieter nennt und bildet die Zutat Mandeln auf der Verpackung ab, die jedoch nur in geringer Menge enthalten sind. Aufgrund des Produktnamens und der Abbildung können Verbraucher aus unserer Sicht durchaus einen Anteil erwarten, der größer als 2 % ist. Ein Vergleich von Mandel-Drinks anderer Anbieter hat gezeigt, dass diese gut dreimal so viel Mandeln enthalten und somit deutlich mehr als das vorliegende Produkt.

Fazit:

Der Anbieter sollte entweder den Anteil an Mandeln deutlich erhöhen oder bereits auf der Schauseite auf den Gehalt von 2 % hinweisen.

Stellungnahme der Alpro GmbH, Düsseldorf

Kurzfassung:

Der Alpro Mandeldrink Original enthält 2 % Mandeln. Die Menge an Mandeln, die verwendet wird, bestimmt die Konsistenz und Geschmacksintensität des Produkts. Umfragen ergaben, dass Verbraucher den feinen Geschmack und das angenehme Mundgefühl des Mandeldrinks mit 2 % Mandeln besonders mögen. Die Menge der Mandeln ist eindeutig in der Zutatenliste und gemäß geltendem Lebensmittelrecht ausgewiesen.

Stellungnahme Downloads 
Stand 
11. April 2016