Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Änderung: Geschwärzte Oliven nicht länger als schwarze Oliven beworben

 

Problematik 

Schwarze gefärbte grüne Oliven sind im Produktnamen und der Bezeichnung als schwarze Oliven gekennzeichnet. Zusätzlich sind schwarze Oliven durch eine Abbildung dargestellt oder durch einen durchsichtigen Verpackungsteil sichtbar. Einen Hinweis auf die Schwarzfärbung finden nur informierte Verbraucher in der Zutatenliste durch die Angabe Stabilisator Eisen-II-Gluconat, der die im Herstellungsprozess bewirkte Färbung stabilisiert. Verbraucher sehen sich daher durch die Aufmachung der Verpackungsvorderseite über die wahre Qualität der Oliven getäuscht.

Das „Nachher-Beispiel“ für Oliven stellt eine mögliche positive Änderung dar. Aus Sicht der Verbraucherzentrale sollten die Oliven nicht nur in der Bezeichnung und/oder Zutatenliste, sondern bereits auf der Schauseite der Verpackung als „geschwärzt“ gekennzeichnet sein.

Stand 
24. Oktober 2016