Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Länderarbeitsgemeinschaft Verbraucherschutz (LAV)

Die Länderarbeitsgemeinschaft Verbraucherschutz koordiniert den Vollzug der Rechtsvorschriften für die Themenfelder

  • Lebensmittel- und Futtermittelsicherheit,
  • Tiergesundheit,
  • Tierseuchen,
  • Tierschutz,
  • Berufsrecht sowie,
  • wirtschaftlicher Verbraucherschutz und
  • Ernährung zuständig.

Sie berät die Verbraucherschutz-, Agrar- und Gesundheitsministerkonferenz in Verbraucherschutzfragen.

Die LAV setzt sich aus den Leitern der für den Verbraucherschutz zuständigen Abteilungen in den Fachressorts der Länder zusammen. Darüber hinaus gibt es bei den Sitzungen Gäste aus verschiedenen Organisationen, Fachverbänden und wissenschaftlichen Einrichtungen, z. B. das BMELV.

Sitzungen der LAV finden in der Regel zweimal jährlich statt. Die wesentlichen Inhalte der Beratungen und das Abstimmungsergebnis der Sitzungen werden festgehalten und den Mitgliedern und ständigen Gästen schriftlich zur Kenntnis gegeben. Die Länder beziehen die Beschlüsse bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben mit ein.

Die LAV ist beschlussfähig, wenn die Mehrheit der Länder in der Sitzung vertreten ist. Dabei hat jedes Land eine Stimme. Beschlüsse kommen mit einer Mehrheit von neun Stimmen zustande.

Die Verbraucherseite ist bei der Beschlussfindung nicht beteiligt.

Letzte Änderung 
18. April 2013
Gruppierung