Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Startschuss für die neue EU-Lebensmittelinformations-verordnung: 13.12.2014

Go auf Asphalt
© Marco2811 - Fotolia.com

Seit dem 12. Dezember 2011 gibt es die LMIV bereits, ab dem 13. Dezember 2014 muss sie auch tatsächlich angewendet werden. Trotzdem werden Produkte mit der alten Kennzeichnung noch eine Weile im Handel sein, denn was vor dem 13. Dezember gekennzeichnet wurde, darf noch in den Verkauf.

Dass neue Kennzeichnungsvorschriften gelten, wird vielen Käufern vermutlich gar nicht auffallen. Einige wichtige Änderungen gibt es aber.

Daran erkennen Sie die neue Verpackungsgestaltung auf den ersten Blick:


links alte Kennzeichnung, rechts neue Kennzeichnung

  • Im Zutatenverzeichnis sind die Hauptallergene markiert, zum Beispiel fett gedruckt oder farbig hervorgehoben.
  • Falls eine Nährwertkennzeichnung vorhanden ist, finden Sie außer dem Brennwert (Kalorien) und den Nährstoffen Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß immer auch die Angaben „gesättigte Fettsäuren“, „Zucker“ und „Salz“. Verpflichtend für (fast) alle Lebensmittel wird die Nährwertkennzeichnung allerdings erst im Dezember 2016.
  • Gegebenenfalls wurde auch die Schrift vergrößert, denn für die Pflichtkennzeichnung gilt jetzt eine Mindestschriftgröße. Sie beträgt 1,2 Millimeter bezogen auf den Buchstaben „x"

Die wichtigsten weiteren Änderungen finden sie in unserem Artikel „EU-Lebensmittel-Informationsverordnung: wichtige Änderungen im Überblick“ (Link siehe unten).

Letzte Änderung 
11. Dezember 2014
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.