Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

„Notverpflegung“: Hersteller nennt jetzt Vitaminmengen

Zutatenliste der "NRG Notverpflegung" vorher und nachher
Zutatenliste der "NRG Notverpflegung" vorher und nachher

In ihrem „Survivor Outdoor Shop“ verkauft die MSI GmbH selbst ernannte Notverpflegung für die Vorratshaltung. Die Produkte sind lange haltbar und sollen bei Outdoortouren oder in Notsituationen Energie und Nährstoffe liefern. Die „NRG 5 Notverpflegung“ besteht unter anderem aus Weizen, Palmfett, Zucker und Sojaprotein, außerdem sind Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Allerdings zeigte das Etikett bislang nicht, welche Vitamine und Mineralstoffe zugesetzt wurden und in welcher Menge. Ein Verbraucher sah sich hierdurch getäuscht und beschwerte sich bei Lebensmittelklarheit.

Die Expertinnen der Verbraucherzentrale Hessen sahen hier einen Verstoß gegen die EU-Lebensmittelinformationsverordnung, informierten die Lebensmittelüberwachung und forderten den Hersteller zur Stellungnahme auf. Dieser hat inzwischen reagiert und angekündigt, die fehlenden Informationen auf der Verpackung zu ergänzen.

Hersteller muss zugesetzte Vitamine nennen

Laut EU-Lebensmittelinformationsverordnung müssen Hersteller sämtliche Zutaten des Lebensmittels in absteigender Reihenfolge ihres Gewichtsanteils zum Zeitpunkt ihrer Herstellung auflisten. Die allgemeine Angabe "Vitamine und Mineralstoffe“ genügt nicht. Zugesetzte Vitamine oder Mineralstoffe müssen in 100 Gramm oder 100 Milliliter mehr als 15 Prozent der empfohlenen Tageszufuhr liefern und deren Mengen müssen in der Nährwerttabelle genannt werden. Enthält die Packung nur eine Portion, muss diese mindestens 15 Prozent der empfohlenen Tageszufuhr der zugesetzten Vitamine und Mineralstoffe liefern

Im Zuge seiner Stellungnahme hat der Hersteller der Verbraucherzentrale eine entsprechend abgeänderte Verpackung zugeschickt. Bis zum jetzigen Zeitpunkt waren die Informationen allerdings nicht auf der Website zu finden.

Letzte Änderung 
13. Februar 2018
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.