Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Mit Honig geworben, aber trotzdem viel Zucker drin

Honigglas
Honigglas © tycoon101 - Fotolia

Ob goldgelbes Honigglas, appetitlich vom Löffel tropfender Honig oder Abbildungen und Stücke von Honigwaben: Lebensmittelhersteller nutzen viele Möglichkeiten, mit Honig plakativ für ihre Produkte zu werben.

Weil Honig im Unterschied zu Haushaltszucker oder anderen Süßungsmitteln ein besseres, „natürliches“ Image hat, wird er gerne auf Produktverpackungen und in der Werbung in Szene gesetzt.

Spielt dann möglicherweise noch ein fantasievoller Produktname auf Honig an, erwarten Verbraucher meist ein Lebensmittel, das ausschließlich oder hauptsächlich mit Honig gesüßt ist.

Aber weit gefehlt: Ein Blick auf die Zutatenliste ist auch hier erforderlich, denn teilweise steckt sogar mehr Zucker als Honig im Produkt.

Ob Joghurt, Müsli oder Erdnusscreme: statt Honig in nennenswerter Menge sind bei diesen auf Lebensmittelklarheit gemeldeten Produkten zusätzlich, wenn nicht sogar überwiegend andere Süßungsmittel zum Einsatz gekommen:

Letzte Änderung 
30. Juli 2014
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.