Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Luxus auf Sparflamme: Festliche Produkte im Marktcheck

Wohl zu keiner Zeit im Jahr fahren Familienmütter und -väter so exquisites Essen auf wie an Weihnachen. Deshalb steht in der Vorweihnachtszeit im Handel auch ein großes Angebot an Süßwaren und Fertiggerichten zur Verfügung, das die Feiertage kulinarisch bereichern soll: Hummer, Trüffel und Steinpilze und Champagner haben einen festen Platz in der Luxusproduktpalette.

Leider sparen viele Hersteller aber dann gerade an diesen Wert bestimmenden Zutaten. In einem aktuellen Marktcheck hat Lebensmittelklarheit.de festliche und als besonders hochwertig aufgemachte Produkte auf die beworbenen edlen Zutaten hin überprüft. Wir haben beispielhaft 15 Produkte zusammengestellt, bei denen der Luxus weitgehend auf der Strecke bleibt, weil die beworbenen Bestandteile kaum vorhanden sind – zum Beispiel bei:

Hummersuppe
 

Hummer-Suppe der Firma Old Commercial: Statt Hummer sind Garnelen drin. Hummer ist nur in Form von Paste aus „Krustentierextrakt“ enthalten. Der Geschmack stammt vermutlich hauptsächlich aus den „natürlichen Aromen“. Die Werbung lautet aber vollmundig: „Diese köstliche Hummer-Suppe wurde mit exquisiten und frischen Zutaten zubereitet!“ Preis: 6,99 €/550 ml

 

 

 

 

 

 

Steinpilz-Creme-Suppe
 

Steinpilz-Creme-Suppe von Lacroix: Drei Prozent Steinpilze und 0,2 Prozent Steinpilzpulver sorgen wohl kaum für den „unverwechselbar typischen Geschmack“, sondern eher das Aroma unbekannter Herkunft. Preis: 2,79 €/400 ml

 

 

 

 

Cremoso Trüffel
 

 

Cremoso Trüffel von Mazetti: Der Balsamicoessig weist mehr Trüffelaroma als Trüffel auf, von denen lediglich 0,05 Prozent verwendet wurden. Preis: 6,99 €/215 ml

 

 

 

 

 

 

 

 

Champagner Törtchen
 

Champagner-Törtchen von Bofrost: Auch hier wurde mehr Aroma als Champagner zugesetzt, von dem nur 0,6 Prozent in den „exklusiven Törtchen“ stecken. Preis: 10,95 €/600 g

 

 

 

Weihnachts-Schokis
 

„Weihnachts-Schokis, zweifach gefüllt, Vanilletrüffel & Winterapfel“ von Reber: Sie enthalten weder Vanille noch Apfel, sondern lediglich Aroma und Calvados. Preis: 3,70 €/110 g

 

 

 

 

 

 

 

Aroma muss häufig herhalten, wo an hochwertigen Zutaten gespart wird. So kann Trüffelöl auch nahezu ohne Trüffel schmecken, Vanilletrüffel ohne Vanille und Schokolade mit Champagner-Trüffel-Füllung mit minimalem Champagneranteil.

Käufer erkennen die Sparmaßnahme an Luxuszutaten erst, wenn sie die Verkehrsbezeichnung und Zutatenliste studieren. Diese sind zwar meist nur kleingedruckt auf der Rückseite zu finden. Sie sollten sie aber trotz Weihnachtsvorfreude oder Vorweihnachtsstress lesen, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden.

Lebensmittelklarheit.de fordert die Hersteller auf, die Verkehrsbezeichnung inklusive der Menge der beworbenen Zutaten und einen Hinweis auf verwendetes Aroma auf die Vorderseite zu stellen. Auf diese Weise können sie sich verärgerte Kunden ersparen.

 

Letzte Änderung 
8. Januar 2014
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.