Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Lebensmittelklarheit-Marktcheck – Rewe kommuniziert nicht, ändert aber doch

Marktcheck Rewe

Lebensmittelklarheit.de hat speziell zu Verbraucherbeschwerden der REWE-Group einen Marktcheck durchgeführt. In allen Fällen bekam der Hersteller die Möglichkeit eine Stellungnahme abzugeben.

Doch nicht ein einziges Mal reagierte die REWE-Group auf diese Schreiben.

Hierbei stellte sich uns die Frage, ob die Firmen die Beschwerden ignorieren und ihre Produkte unverändert anbieten oder ob sie die täuschenden Produkte kommentarlos verbessern.

Dies wurde nun von Lebensmittelklarheit in einem Marktcheck näher betrachtet.

Insgesamt waren zu Beginn des Marktchecks, im Oktober 2016, 22 Produkte von Rewe, Penny und Wilhelm Brandenburger – alles Firmen der REWE-Group – auf Lebensmittelklarheit.de zu finden. Darunter unter anderem Produkte der Marken „ja!“, „Rewe Beste Wahl“ und „Rewe Bio“.

Das Ergebnis:

  • Sieben Produkte sind vollständig verbessert.
  • Zwei Produkte wurden verändert, aber nicht alle Täuschungsvorwürfe sind ausgeräumt.
  • Sieben Produkte sind trotz Meldung auf Lebensmittelklarheit.de unverändert im Handel.
  • Sechs Produkte waren nicht auffindbar und bleiben daher „unklar“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Beispiele für geänderte Rewe-Produkte finden Sie bei den unten stehenden Links.

So ergeben sich neun von 22 Produkten, die ganz oder teilweise angepasst wurden. Das entspricht einer Änderungsquote von gut 40 Prozent.

Offen bleibt, ob die festgestellten Veränderungen eine direkte Reaktion auf die Meldungen auf Lebensmittelklarheit.de sind. Offenbar haben die Hersteller der Rewe-Group einige Täuschungsvorwürfe aber „gezielt“ verbessert. Denn bei einem Teil der Produkte räumten sie Kritikpunkte aus, ohne die Verpackung komplett zu überarbeiten.

Fraglich ist, warum die REWE-Group weder zu den geänderten noch zu den unveränderten Produkten Stellung bezieht.

Aus Sicht von Lebensmittelklarheit.de ist das eine verpasste Chance, denn Firmen können kaum daran interessiert sein, so zu wirken, als wären ihnen Produktbeschwerden und Kundenzufriedenheit gleichgültig.

Lebensmittelklarheit.de fordert deshalb nicht nur die REWE-Group, sondern auch alle anderen Anbieter auf, die Möglichkeit zur Stellungnahme wahrzunehmen.

Letzte Änderung 
2. Februar 2017
Hinweis

Bitte beachten Sie: Unsere Kurzmeldungen geben grundsätzlich den Stand zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder. Sie werden nicht aktualisiert.

Kommentare

Evtl. gibt es ja im täglichen Leben der REWE-Mitarbeiter wichtigeres, als auf "Informationen" zu antworten?