Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Trugschluss Mengenrabatt

Mengenrabatt gibt es in vielen Bereichen: Ob Bleistifte, Blumenerde oder Heizöl – je mehr Käufer von einer Ware abnehmen, umso günstiger wird häufig der Preis pro Verkaufseinheit, der so genannte Grundpreis.

Wer aber bei Lebensmitteln lieber zur Großpackung greift, im guten Glauben, dass diese in jedem Fall preislich günstiger liegt, ist häufig angeschmiert. Viele Beispiele zeigen, dass es hier oft genau umgekehrt ist: Die Großpackung hat einen höheren Grundpreis.

Einige Beispiele

Die folgenden Beispiele haben wir im Dezember 2015 und Januar 2015 in der abgebildeten Form im Einzelhandel gefunden. Es handelt sich nicht um repräsentative Daten. Der Handel ist für die Preisgestaltung verantwortlich. Deshalb kann diese in verschiedenen Einkaufsstellen unterschiedlich ausfallen.

Die 250 g Packung „Merci“ fanden wir zum Preis von 2,86 Euro im Handel. Im gleichen Geschäft kostet die 675 g Packung 9,49 Euro. Der Grundpreis von 14,06 pro Kilo für die Großpackung im Vergleich mit 11,50 pro Kilo für die kleinere Schachtel ist somit deutlich teurer. Dass der Grundpreis einmal für 100 g und einmal für 1 kg angegeben ist, erschwert den Vergleich hier zusätzlich.

Einen 500-Gramm-Beutel „Wilde Erdbeeren“ bekommt man für 1,99 Euro, die Großpackung mit der doppelten Menge kostet am selben Einkaufsort 4,89 Euro. Die große Packung hat mit 4,89 Euro pro Kilogramm im Vergleich zur kleinen Packung mit 3,98 Euro pro Kilogramm einen höheren Grundpreis.

Bei diesen Mayonnaisen sieht es ähnlich aus: Die größere Flasche kauften wir im selben Geschäft für einen Grundpreis von 3,42 Euro pro Liter, die Kleine für 1,70 Euro pro Liter. Der Grundpreis liegt bei der größeren Flasche also fast doppelt so hoch.

Auch bei Mozzarella besteht ein deutlicher Preisunterschied: Die 200-Gramm Packung wurde für 1,20 Euro pro 100 Gramm angeboten, die 125-Gramm-Packung kostete im selben Laden dagegen nur 1,03 Euro pro 100 Gramm.

Diese spanischen Oliven ohne Stein weisen ebenfalls unterschiedliche Grundpreise auf, je nach Glasform und Größe: Das 140 Gramm-Glas kostete 1,16 Euro pro 100 Gramm, beim 300 Gramm-Glas waren es schon 1,28 Euro pro 100 Gramm.

 

Grundpreisvergleich lohnt sich

Der Grundpreis wird pro Kilogramm oder Liter, bei kleineren Mengen pro 100 Gramm oder 100 Milliliter angegeben. Die Grundpreisangabe ermöglicht es also, Preise verschiedener Verpackungsgrößen ohne Umrechnen zu vergleichen. Das ist ein einfaches Vorgehen, wenn die unterschiedlichen Verpackungsgrößen nebeneinander im Regal stehen und der Grundpreis gut lesbar ausgezeichnet ist.

Wird die Großpackung allerdings an anderer Stelle im Laden, zum Beispiel in einem „Aktionskorb“ angeboten, die kleinere Packung steht regulär im Regal, so wird ein Preisvergleich vermutlich oftmals unterbleiben – zum Nachteil der Kunden.

Die Verbraucherzentralen raten Käufern deshalb, die Grundpreisangabe beim Einkauf zu berücksichtigen. Verbraucher sollten bei einer größeren Packung nicht grundsätzlich mit einem vergleichsweise niedrigeren Preis rechnen – auch bei Aktionsware nicht.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.7 (78 Stimmen)
Letzte Änderung 
20. April 2016