Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Milch

Woran erkenne ich, ob ein Lebensmittel Milch enthält?

Seit ein paar Wochen weiß ich durch einen Test bei meinem Hausarzt eindeutig, dass ich laktoseintolerant bin. Ich vertrage also keinen Milchzucker. In sehr vielen Zutatenlisten ist aber nicht eindeutig zu erkennen, ob sie Milch, Butter, Sahne oder Ähnliches enthalten. Werden diese Bestandteile auch verschleiert? Auf was muss ich beim Einkaufen zukünftig
achten?

Antwort

Milch und Milcherzeugnisse, inklusive Laktose, gehören zu den 14 Hauptallergenen, die bei verpackten Lebensmitteln grundsätzlich zu deklarieren sind. Die Kennzeichnung erfolgt in der Regel im Zutatenverzeichnis. Die entsprechenden Zutaten müssen beispielsweise durch Fettdruck hervorgehoben werden.

Allerdings müssen die Begriffe „Milch“ oder „Laktose“ dort nicht explizit genannt werden. Personen mit einer Laktoseintoleranz müssen also genau wissen, dass es sich zum Beispiel bei Molke und Süßmolkenpulver um laktosehaltige Lebensmittel(-zutaten) handelt.

Wenn aus der Bezeichnung eines Lebensmittels hervorgeht, dass ein bestimmtes Allergen enthalten ist, kann dessen Nennung im Zutatenverzeichnis entfallen. Bei der Bezeichnung „Frischkäsezubereitung“ ist beispielsweise klar, dass Milch verarbeitet wurde.

Darüber hinaus ist eine Information über Allergene für unverpackte Lebensmittel ebenfalls seit Dezember 2014 verpflichtend.

Allerdings ist es bei Laktoseintoleranz oft gar nicht nötig, komplett auf Lebensmittel, die Milch enthalten, zu verzichten. Kleine Mengen werden häufig noch vertragen. So sind gereifter Käse oder säuerliche Naturjoghurts ohne jegliche Zusätze meistens gut verträglich.

Jeder Mensch mit einer Milchzuckerunverträglichkeit hat eine persönliche Toleranzgrenze. Ausschlaggebend dafür ist die individuelle Aktivität eines Enzyms (Laktase) im Darm. Üblicherweise geht es deshalb nicht darum, völlig laktosefrei zu essen, sondern die persönliche Toleranzgrenze nicht zu überschreiten.

Es ist deshalb ratsam, sich im Rahmen einer Ernährungsberatung genauer zu informieren, welche Lebensmittel noch nennenswerte Mengen an Laktose enthalten.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
24. November 2015