Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Stevia

Warum wird Stevia nicht in Deutschland zugelassen?

Frage

Warum wird Stevia nicht in Deutschland zugelassen? Wir nutzen Stevia schon seit Jahren. Es ist rein pflanzlich, enthält keine Kalorien und ist auch für Diabetiker nicht uninteressant.

Antwort

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat im November 2011 Steviolglykoside als Zusatzstoff E 960 zugelassen.

Allerdings dürfen in Lebensmitteln nur vergleichsweise geringe Mengen verwendet werden, um zu gewähren, dass die von der EFSA festgelegte duldbare tägliche Aufnahmemenge (ADI-Wert) nicht überschritten wird.

Der ADI-Wert gibt die Menge eines Stoffes an, die über die gesamte Lebenszeit täglich verzehrt werden kann, ohne dass dadurch gesundheitliche Gefahren zu erwarten sind.

Kinder, die durch geringes Körpergewicht leicht die Tageshöchstmengen überschreiten können, sollen durch niedrige Höchstmengen bei Erfrischungsgetränken geschützt werden (80 mg pro l Getränk). Steviolglykoside sind in der EU für 31 Lebensmittelkategorien zugelassen.

Aufgrund des relativ starken Eigengeschmacks (lakritzartig) sowie den verordneten Höchstmengen rechnet die Industrie jedoch damit, dass nur etwa ein Drittel des eingesetzten Haushaltszuckers in den Produkten durch Steviolglykoside ersetzt werden kann.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
18. September 2014