Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

„Sahnearoma“

Worum handelt es sich bei "Sahnearoma" im Gegensatz zum „natürlichen Sahnearoma“?

Sahnehaube © mo-ment - Fotolia.com

Frage

Wenn in einer Zutatenliste "natürliches Sahnearoma" deklariert ist, muss dieses 95 Prozent Sahne enthalten. Doch worum handelt es sich bei "Sahnearoma" ohne den Zusatz "natürlich"?

Antwort

Die Bezeichnung „Sahnearoma“ wird in der Aromenverordnung nicht definiert.

Sie regelt dagegen den Begriff „natürliches Sahnearoma“, dessen Aromabestandteile zu mindestens 95 Prozent aus Sahne stammen müssen.

Aus Sicht der Verbraucherzentrale ist die Angabe „Sahnearoma“ missverständlich.

Wir gehen davon aus, dass Verbraucher beim Begriff „Sahnearoma“ im Gegensatz zum Begriff „Aroma“ erwarten, dass das Aroma aus Sahne gewonnen wurde. Tatsächlich handelt es sich bei „Sahnearoma“ aber vermutlich um Aroma mit Sahnegeschmack, das nicht aus der Sahne stammen muss.

Aus unserer Sicht ist es für Käufer schwer  nachvollziehbar, dass „natürliches Sahnearoma“ zu mindestens 95 Prozent aus Sahne stammen soll, während „Sahnearoma“ rein chemisch hergestellt werden kann. Die Bezeichnungen müssten klarer geregelt sein, so dass die verschiedenen Aromen für Verbraucher eindeutig zu unterscheiden sind.

Wir haben bereits mehrere Beispiele dieser Aromen-Kennzeichnung im Produktbereich des Portals bearbeitet (Links s. unten).

 

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
5. November 2014