Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Fischfilet „aus Filets geformt“

Was verbirgt sich hinter Fischfilets "aus Filets geformt"?

Fischfilet
© HLPhoto - Fotolia.com

Frage

Wenn auf einer Verpackung "Seehechtfilets" steht und in der weiteren Beschreibung "aus Filets geformt", was habe ich zu erwarten: Filets oder Formfisch?

Antwort

Die Bezeichnung „Seehechtfilet“ in Zusammenhang mit der Angabe „aus Filets geformt“ lässt darauf schließen, dass es sich um ein Portionsfilet handelt, das gemäß den Leitsätzen des Deutschen Lebensmittelbuchs für Fisch und Fischerzeugnisse als „Portionsfilet, aus Blöcken geschnitten, in Filetform gefertigt“ benannt sein sollte.

Dafür werden tiefgefrorene Filetblöcke in Stücke gesägt und anschließend unter Druck in eine Form gepresst. Während ein aus einem Block gesägtes Portionsfilet Schnittkanten aufweist, haben geformte Portionsfilets eine natürlicher aussehende Form.

Die EU-Lebensmittelinformationsverordnung fordert einen ergänzenden Hinweis für solche Fischereierzeugnisse, die den Anschein erwecken könnten, dass es sich um ein gewachsenes Stück Fisch handelt, die tatsächlich jedoch aus verschiedenen Stücken zusammengefügt sind. Er lautet: „aus Fischstücken zusammengefügt“ und ist bei geformten Portionsfilets bei der Bezeichnung zu ergänzen.

Schneidet ein Hersteller Portionen aus tiefgefrorenen Blöcken, die Anteile von zerkleinertem Fischfleisch enthalten, sollte er gemäß den Leitsätzen die Bezeichnung „Filet“ für das Erzeugnis nicht verwenden.

Hinter einem „Filet“ sollte sich somit kein aus Fischstücken zusammengefügter „Formfisch“ verbergen.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
3. November 2015