Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Farbige Kunststoffnetze bei Obst und Gemüse

Sind farbige Kunststoffnetze bei Obst und Gemüse eine Täuschung?

Frage

Sind eingefärbte Kunststoffnetze um Zitronen, Orangen oder Möhren nicht eine Täuschung? Schon oft habe ich trotz vermeintlich genauem Hinschauen teils mehrere faule Früchte drin gehabt. Die korrespondierende Farbe täuscht eine Frische des Inhaltes vor, die nicht vorhanden ist. Ein farbneutrales Netz wäre ehrlicher!

Antwort

Kunststoffnetze sollen Obst- und Gemüse besonders attraktiv aussehen lassen. Deshalb wird die Farbe an den Inhalt angepasst: gelbe Netze für Zitronen, grüne für Zucchini, orange Netze für Orangen.

Der Farbton der enthaltenen Obst und Gemüsearten erscheint dadurch intensiver, schadhafte Stellen sind durch das farbige Netz weniger gut sichtbar.

Auch aus unserer Sicht wäre ein farbneutrales Netz „ehrlicher“. Es gibt aber keine Vorschrift, die farbige Netze grundsätzlich verbietet.

Nicht erlaubt ist es allerdings, faule Früchte darin zu „verstecken“. Denn unabhängig von der Verpackung müssen die im Handel angebotenen Lebensmittel einwandfrei sein. Faule oder angeschimmelte Früchte, die Sie beim Kauf übersehen haben, können Sie beim Händler reklamieren. Wichtig dabei ist, dass Sie den Kassenzettel aufbewahren und die Ware umgehend zum Einkaufsort zurückbringen.

 

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
23. Juni 2016

Kommentare

Hallo, es lohnt sich gerade bei Obst und Gemüse nicht zum Discounter zugehen und offene, lose Ware zu kaufen.
1. man sieht was verpackt wird.
2. auch die Menge ist frei wählbar
3. Die Infrastruktur der Nachbarschaftsläden wird gestärkt.