Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Darf Joghurt aus Milchpulver hergestellt werden?

Wenn ja, wie muss dies auf der Verpackung deklariert werden?

Frage

Ist es zulässig, dass Joghurt aus Milchpulver statt aus Frischmilch hergestellt wird? Wenn ja, wie muss dies auf der Verpackung deklariert werden?

Antwort

Die Bezeichnung „Joghurt“ ist in der Milcherzeugnis-Verordnung festgelegt und Produkten aus Milch oder Sahne vorbehalten. Die Herstellung aus Milchpulver ist demnach nicht zulässig. Allerdings darf einem Joghurt Milchpulver zugesetzt werden, um eine festere Konsistenz zu erzielen. Dies muss nicht extra gekennzeichnet werden.

Der Zusatz von Milchpulver kann für Menschen mit Laktoseintoleranz problematisch sein, da durch den Zusatz mehr Milchzucker (Laktose) im Joghurt verbleibt. Der natürlich enthaltene Milchzucker wird von den Milchsäurebakterien zum Teil abgebaut. Dass Hersteller den Zusatz von Milchpulver nicht kennzeichnen müssen, ist aus unserer Sicht daher wenig verbraucherfreundlich.

Falls ein Unternehmer ein Joghurt-ähnliches Produkt grundsätzlich auf Basis von Milchpulver herstellt, müsste er sich eine neue Bezeichnung ausdenken, die eine Verwechslung mit richtigem Joghurt ausschließt.

Weitere Informationen 
Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Durchschnitt: 4.9 (7 Stimmen)
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
27. Januar 2017