Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

Bio-Milchprodukte

Woher weiß ich bei Bio-Milchprodukten, ob die Tiere mit Grünfutter oder Getreide gefüttert wurden?

Frage

Woher weiß ich bei den Bio-Milchprodukten, ob die Tiere mit Grünfutter oder mit Mais und anderem Getreide gefüttert wurden? Es geht mir dabei um die Omega3- und Omega-6-Fettsäuren.

Antwort

Unabhängig davon, ob Lebensmittel aus konventioneller oder ökologischer Landwirtschaft stammen, gehört die Art der Fütterung nicht zur Pflichtkennzeichnung.

Als freiwillige Kennzeichnung oder Werbeaussage findet man solche Aussagen manchmal, zum Beispiel bei "Weidemilch". Bei diesen Bezeichnungen fehlen aber häufig genaue Angaben, beispielsweise ob alle Tiere Weidegang haben und in welchem Umfang.

Anders als bei konventioneller Milchviehhaltung ist bei der ökologischen Tierhaltung von Rindern der Weidegang rechtlich vorgeschrieben.

Da Grünfutter den Anteil an Omega-3-Fettsäuren in der Milch erhöht, wurde in Bio-Milch ein höherer Anteil an diesen Fettsäuren im Vergleich zu konventioneller Milch festgestellt. Omega-3-Fettsäuren werden aus gesundheitlicher Sicht als besonders wertvoll angesehen.

Für genauere Informationen zur Tierfütterung können sich mit Ihrer Frage direkt an den Hersteller wenden, der zur Auskunft aber rechtlich nicht verpflichtet ist.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
19. März 2014