Skip to content Skip to navigation

Schriftgröße

-A +A

„Aromatisierter weinhaltiger Cocktail“

Gibt es keine Deklarationspflicht?

Cocktailglas © quayside - fotolia.com

Frage

Gibt es für Getränkearten wie „aromatisierten weinhaltigen Cocktail“ keine Deklarationspflicht? Auf dem Etikett steht nur der Alkoholgehalt, sowie "enthält Sulfite" und sonst nichts.

Antwort

Auf Getränken mit einem Alkoholgehalt von mehr als 1,2 Volumenprozent ist ein Zutatenverzeichnis nicht verpflichtend, mit Ausnahme von Bier.

Lediglich Zutaten, die häufig Allergien und Unverträglichkeiten auslösen, müssen genannt werden, deshalb der Hinweis auf „Sulfite“ auf dem weinhaltigen Cocktail.

Die Ausnahmeregelung für alkoholische Getränke ist aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar. Wie auf nahezu allen anderen Lebensmitteln sollten Käufer auch bei alkoholhaltigen Getränken die Zutaten erfahren können. Wir fordern daher die Streichung dieser Ausnahme.

Wie informativ fanden Sie diesen Beitrag? 
Noch keine Bewertungen vorhanden
Klicken Sie zur Bewertung auf die Sterne.
Letzte Änderung 
2. Juli 2014